Schüler der Informatik-Abteilung erfolgeich am FH Security Day

die glücklichen Teilnehmer (v.l.n.r.) Robin Maunz und Christoph Dorner (4AHIF)die glücklichen Teilnehmer (v.l.n.r.) Robin Maunz und Christoph Dorner (4AHIF)
  • 2019-03-06T16:40:00+01:00

Die FH St. Pölten lud kurz vor Semesterende wieder zum sogenannten "Security Day" ein, ein jährlich stattfindendes Event mit zahlreichen Inhalten rund um Cyber-Security. Dieses Thema stellt ja schließlich auch den Kern des neuen Ausbildungsschwerpunktes der Informatik-Abteilung dar. Und so nahmen natürlich auch Schüler der IF-Abteilung (4AHIF)daran teil.

Am Vormittag fanden verschiedene interessante Vorträge an der Fachhochschule statt rund um die Themen Cyber-Security und IT-Sicherheit. Zudem wurden interessante Projekte vorgestellt, wie z.B. die sog. "Honeypotvirtualisierung", die bei den Schülern großen Anklang fand.

Am Nachmittag gab es noch verschiedene Vorträge rund um Themen wie System Exploitation oder Social Engineering sowie auch parallel dazu eine Hacking Challenge. Bei dieser mussten die Teilnehmer/innen verschiedene Aufgaben aus den Bereichen Binary Exploitation, Forensik oder auch Kryptographie lösen und damit Punkte sammeln. Gegen die drei anderen Teams aus verschiedenen HTL´s konnten Robin Maunz und Christoph Dorner (4AHIF) zusammen mit zwei anderen Schülern immerhin den 2. Platz erreichen und insgesamt einige Erfahrungen und neue Informationen in diesem Fachbereich sammeln.

Vielen Dank an die FH St. Pölten für die tolle Organisation dieser interessanten Veranstaltung!