Elektronik und
Technische Informatik

Ausbildung

Allgemein

Elektronik und Technische Informatik – ein Beruf für jeden Lebensbereich.

 

FSST ist die Gegenstandsbezeichnung für den Gegenstand Fachspezifische Software siehe auch Stundentafel

 

Elektronik, der Weg in eine neue digitalisierte Zukunft!
Empfangstechnik, mit Medizinelektronik, Sensorik, mit Audio- und Videotechnik. Das Betätigungsfeld ist schier unerschöpflich!Das Besondere dieser Ausbildung ist die Verbindung aus Hard- und Software. Wir designen elektronische Schaltungen, entwickeln die Programme dafür und bilden Netzwerke zwischen diesen Einheiten.  Im Ausbildungsbereich Elektronik beschäftigen sich unsere SchülerInnen mit elektronischen Schaltungen, mit Computerschaltungen, mit Fernsteuerungen, Sende- Empfangstechnik, mit Medizinelektronik, Sensorik, mit Audio- und Videotechnik. Das Betätigungsfeld ist schier unerschöpflich!

 

The department of  "Electronics and Computer Engineering” at the HTL   (Schüler-Text zum Thema beschreibe die Abteilung...)
Why should you learn about electronics?  Electronics is one of the most interesting subjects you can learn. With this kind of education, you can do so many things. For example, do you want to be an engineer contributing to the development of autonomous vehicles? Then this is where you want to learn. What will I learn at the HTL?   From building your own little circuit, to programming different kinds of software, up to developing your own prototype for your projects; here at the HTL, department of electronics, you will learn so many things. Our senior students are building amazing gadgets with the skills they have acquired at this school. Last year, a pair of students developed their own self-driving model car. With the help of Artificial Intelligence, the car recognized where it should drive and then steered by itself. What else can I learn here besides electronics? Besides electronics, we offer so much more. For example, you can get yourself a Cambridge Certificate (CAE) and the European Business Competence Licence (EBCL) which will help you in many situations in your later career life. In addition to that, you will be able to participate in different events. A few weeks ago, a group of students went to a robot competition to battle against other robots. Or maybe you want to be a part of a yearly charity run by our teachers.The future is yours!  With the education, you will get here, you will have all kinds of options in your later career. You can be the one developing the new technology that will bring us forward. In a world with AI, autonomous vehicles and 5G, graduates from this school are in great demand. And these are just some of the fields you could work in. I hope that we will see you soon at this school and if you have any further questions, please don’t hesitate to contact us!

Auf einem Blick

Höhere Abteilung:

Ausbildungsdauer: 5 Jahre
Abschluss: Reife- und Diplomprüfung
Berechtigungen: Studium an Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen, Unternehmerprüfung, Standesbezeichnung IngenieurIn nach dreijähriger Berufspraxis
Zusatzqualifikationen: Cambrigde First Certificate (Sprachkompetenz), EBC*L (Wirtschaftskompetenz), ECDL (Europäischer Computerführerschein), CISCOAcademy, Amateurfunkprüfung
Basisausbildung: In den ersten drei Jahrgängen werden fundierte Grundkenntnisse erarbeitet (Grundlagen Elektronik, Software entwickeln in der Programmiersprache C, C++)
Schwerpunktsetzungen: Ab dem vierten Jahrgang entscheiden sich unsere Schüler für: 
entweder Wireless- (Hochfrequenztchnik, Telekomunikation)
oder Embedded-Systems (Technische Informatik, Netzwerktechnik). Die Schwerpunktsetzung intensiviert sich zuszusätzlich durch individuelle Projekte und Diplomarbeit
Praxis: zwei Mal 4 Wochen Ferialpraxis

Fachschule:

Ausbildungsdauer: 4 Jahre
Berechtigungen: entspricht einer Lehrlingsausbildung - direkter Einstieg in die berufliche Praxis
Abschluss: Abschlussprüfung
Zusatzqualifikationen: Cambrigde First Certificate (Sprachkompetenz), EBC*L (Wirtschaftskompetenz), ECDL (Europäischer Computerführerschein),  Amateurfunkprüfung
Praxis: Zusätzlich zu vier Wochen Ferialpraxiszeit werden im vierten Jahrgang die ersten 10 Wochen des Schuljahres in Firmen absolviert. (Betriebspraxis)

Rundgang - Guided Tour

hier zeigen kleine Filmbeiträge unsere Abteilung

Natürlich kann man sich auch zu "real guided Tours" anmelden. Doch mit diesen kleinen Videos können Sie uns schon heute zu einem kurzen Rundgang besuchen

ein Mittwoch in unserer Abteilung...

Manche Mobile Phones heißen nur so, andere sind es auch...

Im dritten Jahrgang fertigen unsere Schülerinnen und Schüler  Roboter-Autos. Gesteuert werden sie mit  selbst programmierten  Programmen.  Wie hier zu sehen auch mit selbst geschriebenen Apps und Bluetooth-Steuerung

 

 

Hier geht's ab in die Printerei:

Unsere Abteilung bietet eine schier unerschöpfliche Vielfalt an Projekten, hier einige Beispiele

In diesem Clip zeigen wir die Schritte  unserer Hardwaredesign-Technik:

 

 

 

 

 

Gegenstände

Hier finden Sie nähere Informationen zu einzelnen Gegenständen.
Eine Gesamtübersicht findet sich in der Rubrik Stundentafel

Höhere-Abteilung und Fachschule

E1
Englisch

In der technischen Praxis ist Englisch nicht mehr weg zu denken! Daher wird in allen höheren - Abteilungen Englisch zusätzlich zum Englischunterricht auch in technischen Gegenständen eingesetzt. In der EL Abteilung findet das im Laborunterricht statt. In ausgewählten Laborstunden sprechen sowohl Lehrer als auch Schüler Englisch. Auch die Protokolle werden in englischer Sprache erstellt. Diese Form des Unterrichts kommt der fachlichen Situation in Firmen mit internationalen Erfordernissen sehr nahe.

E2
Cambridge in Advanced
Englisch First Certificate

ist ein Freigegenstand, in dem für den Antritt zu einer weltweit anerkannten zertifizierten Prüfung vorbereitet wird. Dabei erreichen unsere Schüler der Höheren-Abteilung die Level CAE (Cambridge in Advanced Englisch)  bzw. CPE (Cambridge  Proficiency Certificate of English), die Schüler der Fachschule FCI (First Cambridge Certificate). Diese kann bei einer späteren Berufsreifeprüfung angerechnet werden.
MRTS Mess- und Regelungstechnik wird bearbeitet
DIC Digitaltechnik 
FSST Fachspezifische Softwaretechnikhier wird vom ersten Jahrgang an C- gelernt. Ab dem dritten Jahrgang kommt die Programmiersprache C++ dazu, im vierten PHP, JAVA, Phyton. Der Gegenstand spielt auch für viele Projekte und Diplomarbeiten eine zentrale Rolle. Etwas einfacher als in der Höheren, wird Software Entwickung (SOTE) in der Fachschule gelehrt. Auch dieser Gegenstand beginnt mit C und vertieft sich in der Anwendung in Projekten, auch der Werkstätte sowie im ELDE - Unterricht und, am Ende der Ausbildung, in den Abschlussarbeiten .
Labor  wird bearbeitet

 

Wireless Systems

befasst sich mit elektronischen Geräten, die  „drahtlos“ Informationen austauschen. Grundlagen der Telekommunikationstechnik und neue Entwicklungen, wie zum Beispiel digitales Fernsehen, 4G-Mobilfunk, WLAN, Bluetooth und weitere aktuelle Funksysteme, bilden den Kern dieser Vertiefung. Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) für den sicheren Betrieb elektronischer Systeme sowie professionelle Schaltungsentwicklung mit modernen Simulationsmethoden komplettieren die Ausbildung.

Embedded Systems

Embedded-Systems umfasst die Entwicklung von Geräten mit integrierten Softwaresystemen. „Eingebettet“ in elektronische Schaltungen steuern oft mehrere Mikrocontroller samt ihrer maßgeschneiderten Soft ware (Firmware) die Gerätefunktionalität. Technische Informatik mit der Muttersprache C/C++.

Fachschule

Die  vierjährige Fachschule Elektronik und Technische Informatik, mit dem Schwerpunkt Computer- und Informationstechnik, macht unsere Schüler fit fürs Berufsleben. Das schaltungstechnische Design eines elektronischen Gerätes gehört ebenso zur Ausbildung, wie das Entwickeln von Software, die diese Geräte zu Leben erweckt. Ebenfalls ein wichtiger Schwerpunkt ist die Netzwerktechnik.  Im vierten Ausbildungsjahr werden die ersten zehn Wochen in Form einer Betriebspraxis abgelegt.  "Ich will mehr" , mehr Allgemeinwissen, mehr Fachwissen mehr praktische Erfahrung im Fachgebiet Elektronik und Technische Informatik. Wenn Du auch mehr willst, bist Du hier bei uns richtig.

Dashboard und Links

Links:

edu.pay Schulkennzahl 302467
ELLE
Web Untis Schule: htl-stp
Share-Point HTL Laufer

Labor:

Labor-Plaene Wintersemester 2020

 

 

Software:

console
driver

 Reife- und Diplomprüfung / Abschlussprüfung:

Bereiche der mündlichen Prüfungsgegenstände

 

Eltern - Infoabend 2020

Hier finden Sie die Unterlagen, die am 5. Oktober 2020 im Zuge des Eltern - Infoabends Verwendung fanden.

Kennenlerntage:

 

edu.pay   Schulkennzahl: 302467

Arbeitsmittelbeiträge

Jugendcoaching

Präsentation

 Oft gestellte Fragen

 

Informationen ...

Abteilungssprecherin

Abteilungssprecherin 2020/2021 Flora PARK   4AHELS

flora.park@htlstp.at

ParkFlora.jpg

 

_______________________________________________________________________

Kristler.png

Abteilungssprecher 2019 / 2020  Kristler Manuel 3AHELS - vielen Dank! good job!

 

 

 

 

 

EL Nachhilfe System

Schüler geben Schülern Nachhilfe

Paul Ratzinger übernimmt das Nachhilfesystem unserer Abteilung!

Wenn ihr Nachhilfe sucht oder Nachhilfe anbieten möchtet, meldet euch bei Paul. Ihr findet ihn in der 3AHELS (W119)

paul.ratzinger@htlstp.at

Vielen Dank an Flora Park, die das die letzten zwei Jahre großartig betreut hat.

RatzingerPaul.jpg      ParkFlora.jpg

links: Paul Ratzinger 3AHELS    rechts: Flora Park 4AHELS

 

Bestenliste

Bestenliste der Schüler/innen der letzten Semester in der Abteilung Elektronik und Technische Informatik

Wir gratulieren den Schülern und Schülerinnen der Abteilung zu ihren großartigen Leistungen und geben folgend die Liste der besten 50 bekannt.

Schuljahr 2019/20 - Sommersemester

 KlasseNotenschnittNameVorname
11AHELS1.0ThielNikolas Rene
11AHELS1.0WeichingerJonas Johannes
12AFELC1.0FichtenbauerKevin
13AHELS1.0FroschFlorian
13AHELS1.0RappersbergerKonstantin Peter
13BHELS1.0LumesDominik Christian
14AHELS1.0NagelmaierTobias
14AHELS1.0PesendorferAngela Maria
92AFELC1.06FrostlDominic
102AHELS1.08GruberDavid
102BHELS1.08NastlJonas
123AHELS1.09ParkFlora Nabi
131AHELS1.11WeichhartThomas
133BHELS1.11HofmannThomas Günther Daniel
154BHELS1.12WisböckGerald
164AHELS1.18HammerschmidTizian Christian
164AHELS1.18LackenbergerNoah Tobias
164AHELS1.18LammerhuberLorenz Gottfried
164AHELS1.18SerlathMoritz
164BHELS1.18RiedererJan
164BHELS1.18SeidlMichael
222AHELS1.19MarxConstantin Karl
231AFELC1.20SahebghalamashlaghiAli
231AHELS1.20HammerlElias Johann
231BHELS1.20ChwatalBernhard
264BHELS1.24ZellerTobias
271AHELS1.26WolfTobias Jan
271AHELS1.26ZeinzingerLaurenz Josef
271BHELS1.26KaiserThomas
271BHELS1.26SchieblDominik Rene
271BHELS1.26ZaunerJonathan
322BHELS1.28FiedlerFelix
333BHELS1.285HahnRené
333BHELS1.285SchreiblehnerJakob Gabriel
354BHELS1.303EniglStefan
361BHELS1.314KöllerFlorian
363AHELS1.31GrassmannKlemens
384AFELC1.318RauchLukas
392AHELS1.33SprecherMelanie
394AFELC1.33ScheibenpflugArthur Maximilian
413AHELS1.34SpeckmayrJakob
413BHELS1.34AignerWolfgang Alexander
432BHELS1.361NestlerDaniel
444AHELS1.364WeissenbergerClemens
454AFELC1.375WirthJulian Bernhard
462AHELS1.38NeußnerFabian
471AHELS1.40GratzerFabian Ronald
473AHELS1.40KeilTobias
473BHELS1.40GroßauerBastian
503AFELC1.41MosbacherJakob Julian

 Der Notenschnitt setzt sich zusammen aus: ( Summe aller Produkte aus Note * Wochenstundenzahl dieses Gegenstandes ) dividiert durch die Gesamtwochenstundenzahl.

Bestenlisten der vergangenen Semester:

Mit der Veröffentlichung ihrer Leistungen haben sich alle per eduflow einverstanden erklärt. Bei Widerruf bitte an den Abteilungsvorstand wenden.

Stundentafeln

FSST:  Fachspezifische Softwaretechnik - der Höheren, SOTE - Software-Entwicklung in der Fachschule. Hier wird schon ab dem ersten Jahrgang die Programmiersprache C gelernt, ganz besonders nützlich, wenn man hardwarenahe  Programmieren möchte.

Stundentafel Höhere Lehranstalt für Elektronik und Technische Informatik

Stundentafel Fachschule Elektronik und Technische Informatik

Labor: ab dem dritten Jahrgängen gibt es Labor - Unterricht:


Werkstätte (PBE3 und PBE4) in diesem Video wird gezeigt, wie ein Print erstellt wird.

Kontakt

 AV Wolfgang Kuran
Dipl.-Ing. Wolfgang Uriel KURAN
Abteilungsvorstand
Elektronik und Technische Informatik
Tel: +43 2742 75051-400    Mobile: +43 676 77 18 207
Mail: wolfgang.kuran@htlstp.ac.at

Sprechstunden nach Vereinbarung (per Mail)