Elektrotechniker erkunden das VW-Werk in Bratislava

  • 2018-12-13T15:40:13+01:00

Am 10. Dezember 2018 besuchten wir, die beiden Klassen des fünften Jahrgangs der Abteilung Elektrotechnik unter der Begleitung der Professoren Christina Frommhund, Maria Gintenstorfer und Wilhelm Haager das VW-Werk in Bratislava.

Nachdem wir in drei gleich große Gruppen aufgeteilt worden waren, starteten wir mit unseren drei Führern die Besichtigung des Werks, während der wir schrittweise drei verschiedene Produktionshallen in Augenschein nahmen. In der ersten Fabrikshalle lag der Schwerpunkt auf dem Herzstück des Kraftfahrzeugs, dem Motor. Wir sahen wie Motor, Getriebe, Kupplung und sämtliche weiteren Komponenten, welche in den Motorraum gehören, eingebaut wurden. Besonders beeindruckend fanden wir die aufwändige Logistik und Bauweise des Werks. Kleine autonome Roboter fuhren durch die Halle und belieferten die Arbeiter mit genau jenen Materialien, die sie für den jeweiligen Produktionsschritt benötigten. In den beiden weiteren Hallen wurden der Karosseriebau und die Aggregate-Herstellung vorgenommen, welche ebenfalls sehr interessant waren. Durch und durch Elektrotechniker kontrollierten wir nebenbei sämtliche Verteiler auf richtige Verdrahtung, um sicherzugehen, dass bei der Montage nicht „gepfuscht“ wurde. Aber wie erwartet wurde die Arbeit sehr professionell durchgeführt. Alles in allem war es ein sehr gelungener und informativer Ausflug, den wir anderen Schülern wärmstens empfehlen können.