Digitalisierung in der Elektrotechnik – gibt es das?

  • 2019-03-06T13:11:00+01:00

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass man als Elektrotechniker nichts mit Informatik zu tun hätte. Ganz im Gegenteil, die angewandte Informatik, oder auch technische Informatik, ist aus der Elektrotechnik nicht wegzudenken. Für Informatikinteressierte gibt es hier ein weites Betätigungsfeld.

Das im Bild gezeigte Renncart unseres Racingteams würde sich ohne die Programmierung der Steuerung und des Frequenzumrichters keinen Millimeter bewegen. Automatisierungsanlagen und Roboter würden ohne entsprechende Programmierung nichts tun. Das Smart-Home braucht neben der Energieversorgung auch die Technikerinnen und Techniker, die mit ihren Programmen dafür sorgen, dass das Heim auch wirklich „Smart“ wird. In sicherheitskritischen Anlagen, wie z.B. Kraft- oder Umspannwerken ist das Thema Cyber Security hochaktuell - der Kampf gegen den „Blackout“ wird rund um die Uhr auf allen Ebenen geführt. Die Programmierung von Mikroprozessoren für spezielle Steuerungen ist für Elektrotechniker eine Selbstverständlichkeit und Industrie 4.0 ist ohne Digitalisierung nicht vorstellbar. Für all diese Bereiche braucht es Elektrotechnikerinnen und Elektrotechniker, die nicht nur Fachleute auf dem Gebiet der Elektrotechnik sind, sondern die auch programmieren können - von Bussystemen, Steuerungen, Mikroprozessoren bis hin zu Datenbanken.