MaschinenbauerInnen genießen Skivergnügen in Zell am See

  • 2019-01-30T08:41:13+01:00

Wie jedes Jahr verbrachten die 2. Jahrgänge der Abteilung Maschinenbau ihre Skikurswoche in Zell am See. Die jahrelang erprobte Jugendherberge in Schüttdorf besticht nicht nur durch ihre optimale Lage in unmittelbarer Nähe der Areitbahn sondern auch durch das abwechslungsreiche Indoor-Sportangebot, das bei jedem Wetter genutzt werden kann. In diesem Jahr wurden diese Möglichkeiten aber wirklich nur am Abend genutzt, da bei perfektem Kaiserwetter die Pisten lockten. Um die Tage so spannend wie möglich für alle Beteiligten zu gestalten, wurden die Schülerinnen und Schüler je nach Fahrkönnen in verschiedene Gruppen eingeteilt, sodass die begleitenden Lehrpersonen möglichst individuell auf die Schülerinnen und Schüler eingehen konnten. Zusätzlich zu den abwechslungsreichen Sportangeboten, die nicht nur klassisches Skifahren sondern natürlich auch Snowboard und alternative Wintersportarten einschlossen, wurde auch wieder eine spezielle Ausbildung in Lawinenkunde angeboten. So stand einer erfolgreichen Wintersportwoche nichts mehr im Wege!