Fußballtalente unter den Wirtschaftsingenieuren

Das Gewinnerteam: 3AHWITDas Gewinnerteam: 3AHWIT
  • 2019-02-18T13:43:00+01:00

Am 13. Februar fand ab 12:00 Uhr in der großen Sporthalle der HTL das diesjährige Fußball-Turnier der WI-Abteilung statt.

Die acht teilnehmenden Mannschaften waren in zwei Gruppen eingeteilt. In den jeweils zehn Minuten dauernden Gruppenspielen wurden die Kreuzspielpaarungen ermittelt.

In Gruppe A belegte die 4AHWIL nach zwei Siegen und einem Unentschieden mit sieben Punkten den ersten Platz, die 1AHWIL wurde mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage Gruppenzweite.

In Gruppe B siegte die 3AHWIT in souveräner Manier mit dem Punktemaximum, 15 erzielten Toren und ohne einen Gegentreffer hinnehmen zu müssen, den zweiten Platz belegte die 5AHWIL mit zwei Siegen und einer Niederlage.

Damit ergaben sich folgende Kreuzspiele um den Einzug ins Finale:

Sieger der Gruppe A (4AHWIL) gegen Zweiten der Gruppe B (5AHWIL)

In einem spannenden Spiel setzte sich die 5AHWIL gegen den Vorjahressieger mit 3:0 durch und zog ins Finale ein.

Zweiter der Gruppe A (1AHWIL) gegen Sieger der Gruppe B (3AHWIT)

Im zweiten Halbfinalspiel musste die sensationell bis in die Kreuzspiele vorgedrungene erste Klasse die Überlegenheit des späteren Turniersiegers anerkennen und bezog eine 0:3 Niederlage.

Kleines Finale:

Im Spiel um den dritten Platz war bei der ersten Klasse die sprichwörtliche Luft draußen und die körperliche und auch spielerische Überlegenheit des vierten Jahrgangs setzten sich mit 2:0 relativ ungefährdet durch.

Finale:

Im Endspiel um den Turniersieg trafen zwei Teams aufeinander, die schon in der Gruppe B gegeneinander gespielt hatten. Die 5AHWIL zog aus der klaren Gruppenspielniederlage die richtigen Schlüsse und es entwickelte sich ein temporeiches, spannendes Spiel auf Augenhöhe.

Nachdem die erste Halbzeit trotz einiger Chancen auf beiden Seiten mit 0:0 geendet hatte und dieser Spielstand bis weit in die zweite Hälfte erhalten blieb, rückte bereits ein Nachspiel mit "sudden death"-Option in den Bereich des Möglichen.

Das verhinderte aber kurz vor Schluss der Treffer zum 1:0 für die 3AHWIT. Alle Bemühungen der 5AHWIL, in der verbleibenden Zeit noch zum Ausgleich zu kommen, scheiterten und der Turniersieger hieß - in diesem Spiel glücklich, aber insgesamt hochverdient - 3AHWIT!

Fazit: Auch heuer waren wieder spannende und größtenteils von fairem Sportsgeist geprägte Spiele zu sehen und es gab keine gröberen Verletzungen. Der um 15:15 Uhr von AV DI Andreas Hainzl, Turniersprecher Matthias Halmetschlager und Schiri Mag. Anton Kralovec durchgeführten Siegerehrung wohnte allerdings leider nur noch ein handverlesenes Zuschauergrüppchen bei, was dem Inhalt des Begriffes "Ehrung" nicht gerecht wird.